Das Paddelevent der deutschen Kanujugend


Dieses Wochenende waren wir in Hinsbeck beim Paddelevent der Kanu-Jugend. Am Freitag war Anreise. Wir wurden in Bungalows, mit anderen Vereinen (KCG und Grevenbroich), untergebracht. Nach dem Abendessen gab es die Möglichkeit Beachvolleyball zu spielen und alkoholfreie Cocktails zu genießen. Beides haben wir in vollen Zügen ausgenutzt, trotz Regen.

Am Samstag war ein frühes Frühstück angesagt. Nach der offiziellen Eröffnung des Events konnten sich alle in Listen für die Kicks (verschiedene Aktivitäten), wie zum Beispiel capture the flag, Eskimotieren, Stratego, Kanu-Freestyle, Crossboggia und Wurfsack Rugby uvm. . Wir haben alle viel Spaß gehabt, ohne Verletzte ;-) Nach dem Mittagessen, was auf mäßige begeisterung traf, gab es die zweite Rund Kicks. Am Abend wurde für alle 260 Teilnehmer gegrillt, bis nichts mehr da war. Das Abendprogramm gestaltete sich aus dem Filmcontest, der uns neue Einblicke in den Kanusport ermöglichte, Stockbrotbacken und eine After event Party bis Nachts um 2. Völlig ko sind alle in ihre Betten gefallen.

Sonntag Morgen hieß es wieder früh aufstehen und schnell frühstücken. Die Hütten mussten ausgeräumt und sauber gemacht werden. Anschließend hieß es schnell zu den Autos und auf zum Drachenbootrennen auf dem De Wittsee. Alle Teilnehmer wurden in Gruppen eingeteilt, so das alle Vereine gemischt waren. Nach dem Aufwärmen starteten die Rennen im Knock out System. Leider hat keines der Teams mit denen wir gefahren sind gewonnen. Zum Abschluss gab es eine Tombola für alle Teilnehmer. Bei der Tombola haben wir alle abgesahnt (T-Shirt vom DKV, einen Paddelsack, Paddelsack 40L und einen Wildwasserkalender). Die Heimfahrt verlief ruhig, da alle einwenig müde waren.
Wir haben viele nette neue Leute, von anderen Vereinen, kennengelernt mit denen wir gerne in Kontakt bleiben würden.

 

 

Joomla templates by a4joomla